Vollrohrzucker / Panela

Panela wird aus Zuckerrohrsaft gewonnen, der bei hohen Temperaturen in einem handwerklichen Prozess zu einer zähflüssigen Melasse verkocht wird. Diese härtet in den Kupferkesseln bzw. hölzernen Gefäßen im Anschluss an das Kochen bei kühleren Temperaturen aus und wird dann in kleinere Portionen geschnitten bzw. im Falle unseres Kooperativenpartners NORANDINO aus Peru in einem halbindustriellen Verfahren pulverisiert. In den tropischen Ländern Mittel- und Südamerikas gehört Panela zu den Grundnahrungsmitteln.

Im Unterschied zu dem in Europa verbreiteten weißen Kristallzucker bleiben in der Panela die Vitamine und Mineralstoffe erhalten, da sie nicht raffiniert wird. Dem herkömmlichen, handelsüblichen Industriezucker aus Zuckerrüben ebenso wie aus Zuckerrohr werden hingegen durch einen zentrifugalen Verarbeitungsprozess die meisten Nährstoffe entzogen. Deshalb hat Panela den Ruf, gesünder als Kristallzucker zu sein.

Panela wird in der gesundheitsbewußten Küche meist anstelle von weißem raffiniertem Zucker eingesetzt. Auch die Ökobilanz von Panela ist trotz des Transports gut, weil beim Anbau und der Verarbeitung von Zuckerrohr wesentlich weniger Energieinput benötigt wird als bei europäischen zuckerhaltigen Sorten.