Kakaobohnen Amazonas (Peru)

Kakaobohnen Amazonas, fermentiert, geröstet oder als Nibs

Die Kakaobohnen stammen aus dem peruanischen Amazonas-Gebiet, aus dem Delta des Marañon-Flusses und werden im agroökologischen System in Mischkultur angebaut, in direkter Nachbarschaft zu Bananenstauden, Obst- und Laubbäumen, die Schatten spenden. Sie stammen von der Prouzentengruppe CEPROAA, die unserer Mitgliedskooperative Norandino angehört.

Die Kakakoschoten reifen auf Bäumen der traditionellen Edelkakao-Sorten Criollo und Trinitario heran. Sie werden von Hand geerntet und vor Ort in einem mehrere Tage dauernden Fermentierungsprozess unterzogen und danach mit Hilfe der Sonne schonend getrocknet. Die Verarbeitung erfolgt in handwerklicher Röstung durch ökologisch zertifizierte Qualitätsbetriebe. Beste Qualität aus kleinbäuerlicher Produktion.